Bäume für die Zukunft schützen

Der Schutz bestehender Bäume ist in Zeiten sichtbarer Klimaveränderungen von immer größerer Bedeutung. Bäume erfüllen vielfältige Funktionen für Mensch und Tier. Ein ausgewachsener Baum produziert jeden Tag so viel Sauerstoff, wie zehn Menschen zum atmen brauchen. Gleichzeitig binden Bäume beim Wachstum Kohlendioxid und wirken dadurch dem Klimawandel entgegen. Je älter ein Baum ist, um so mehr CO2 speichert er. Dieses wird erst bei der Zersetzung/Verbrennung des Baumes wieder frei. Bäume filtern Stäube und Partikel aus der Luft und bieten vielen Arten Lebensraum und Nahrung.
Der Schutz, Erhalt und Entwicklung des Baumbestands mit seinen vielfältigen Funktionen für Mensch und Tier muss daher ein wichtiges gesellschaftliches Ziel sein.

Eine Baumschutzsatzung ist ein Mittel, um den Baumschutz in Grefrath zu konkretisieren und den Wert der Bäume in das Bewusstsein aller Bürger*innen zu rücken. Eine Baumschutzsatzung bietet der Kommune zum Beispiel die Möglichkeit, unkontrolliertes Fällen von schützenswerten Bäumen zu verhindern. Durch Informationen über Fachdienstleistungen oder die finanzielle Förderung von Erhaltungsmaßnahmen kann sie Grundstücksbesiter*innen beim Umgang mit schützenswerten Bäumen unterstützen. Durch die klare Definition von schützenswerten Bäumen liefert sie gute Argumente – zum Beispiel bei Nachbarschaftskonflikten, die durch Bäume ausgelöst werden.

Als ein Beispiel sei die Baumschutzsatzung der Stadt Aachen genannt.

Wir sind davon überzeugt, dass eine Baumschutzsatzung auch in Grefrath wesentlich dazu beitragen kann, unseren Baumbestand für die Zukunft zu schützen und nachhaltig zu sichern.

Unser Antrag als PDF

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.