Erneuerbare Energien für kommunale Neubauten

Insbesondere Kommunen sind zum Thema Klimawandel gefragt. Sie stehen an erster Stelle in der Umsetzung der Ziele des Pariser Klimaabkommens und ebenso in der Verantwortung für ihre Bürger. Nach dem Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes in Nordrhein-Westfalen haben alle öffentlichen Stellen eine Vorbildfunktion beim Klimaschutz insbesondere zur Minderung der Treibhausgase, zum Ausbau der Erneuerbaren Energien sowie zur Anpassung an den Klimawandel.Ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz ist die Erzeugung von Strom und Wärme auf Basis erneuerbaren Energien.

Für Gebäude sind dazu die Photovoltaik für die Stromerzeugung und die Solarthermie und Wärmepumpen für die Wärmeerzeugung die geeigneten Werkzeuge. Neben den ökologischen Auswirkungen sind kurz- bis mittelfristig auch finanzielle Vorteile davon zu erwarten. Um Bauvorhaben nicht zu verzögern, ist schon bei der Planung grundsätzlich die Nutzung der genannten Techniken zu berücksichtigen.

Unser Antrag als PDF-Datei

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.