Endlich: Barrierefreier Zugang zum Rathaus Oedt

Im vorigen Jahr haben wir die Installation eines barrierefreien Zugangs zum Rathaus Oedt beantragt.

Besonders vor dem Hintergrund, dass im Rathaus Oedt mittlerweile der Pflegestützpunkt untergebracht ist, war dies mehr als überfällig.

Aber auch der Zugang zu den öffentlichen Sitzungen des Rates und der Ausschüsse war Menschen mit Behinderung nicht möglich.

In der gestrigen Sitzung des Bau- Planungs- und Umweltausschusses wurden die Vorschläge der Verwaltung diskutiert (siehe Einlaung TOP 6)

Neben einiger technischer Hilfsmittel, wie Aufzug oder Treppenlift, standen entweder eine einläufige oder eine doppelläufige Rampe zur Abstimmung.

Alle Fraktionen waren sich einig, dass es eine Lösung sein soll, die einen Zugang ohne eine weitere Hilfsperson ermöglicht.

Einstimmig wurde die doppelläufige Rampe in Form von L-Steinen mit Pflaster auf den Weg gebracht.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.