Unser Freibad – Es gibt gute Alternativen

In der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen wurde das Thema Freibad in den letzten Wochen intensiv diskutiert. Bei dem im November vorgestellten Bäderkonzept fehlt es aus unserer Sicht an Konzepten und Ideen, um das aktuelle Freibad zu erhalten.

  • Aus diesem Grund haben wir einen Antrag zur Erstellung zweier weiterer Konzepte erstellt (Antrag als PDF)
    Zum einen beantragen wir, dass die Sanierung des Freibades kostenmäßig geprüft wird. Dabei sollen zunächst nur die für den Badebetrieb wirklich notwendigen Sanierungsmaßnahmen berücksichtigt werden. Alle aktuell nicht zwingend notwendigen Maßnahmen sollen in einem 10-Jahresplan aufgestellt werden.
  • Weiterhin beantragen wir die Erstellung eines Grobkonzeptes zur Umgestaltung in ein Naturbad.

Naturnahe Badegewässer werden für Kommunen als Alternative zum herkömmlichen Schwimmbad immer interessanter.

Schwimmteiche, Naturbäder und Naturpools erfreuen sich einer wachsenden Beliebtheit und machen dem klassischen Schwimm- oder Freibad, das durch den Einsatz von Chlor gereinigt wird, Konkurrenz.

Der Grund: Naturnahe Badegewässer haben klare Vorteile. Ihr Wasser wird ausschließlich mit Hilfe biologischer und mechanischer Mittel aufbereitet, auf die Verwendung von Chlor und Chemikalien wird verzichtet. Der Bau bzw. der Umbau eines vorhandenen Freibades in ein Naturbad ist oft kostengünstiger als der Bau eines konventionellen Schwimmbades. Hinzu kommen eine sehr ansprechende Optik und oftmals geringere Unterhaltungskosten in der Folgezeit. Naturbäder sind also gegenüber herkömmlichen Schwimmbädern sowohl ökonomisch als auch ökologisch im Vorteil.

Umbaumaßnahmen in ähnlicher Größe des Freibades in Grefrath lagen in anderen Städten und Kommunen unterhalb von 2 Mio. EUR. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in unserem Antrag.

Oftmals werden bei einem Natur-Erlebnisbad die Elemente eines klassischen Freibades, wie z.B. die Sportbahnen mit den geraden Beckenwänden als Wende- und Anschlagpunkt, sowie ein Natur- und „Strandfeeling“ durch frei gestaltete Flachwasserzonen, die durch einen Einstieg über Sand erschlossen werden, verbunden.

Nachfolgend finden Sie einige Bilder, um einen Eindruck eines solchen Naturbades zu bekommen:

 

Quelle: www.versmold.de

 

Quelle: www.hohenfels.de

 

Quelle: www.tettenweis.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.