Familie Deda droht Abschiebung

In der heutigen Ausgabe berichtet die WZ über eine in Grefrath lebende Familie, die abschoben werden soll:
http://www.wz.de/lokales/kreis-viersen/grefrath/familie-deda-droht-abschiebung-1.2476429

Die Familie lebt sein knapp 2 Jahren in Grefrath und ist ein Beispiel dafür, wie Integration funktioniert. Alle haben in kurzer Zeit deutsch gelernt. Der älteste Sohn hat eine Gymnasium Empfehlung bekommen und soll ab August die Liebfrauen Schule besuchen. Die Eltern engagieren sich in vielen Bereichen. Albert Deda arbeitet Vollzeit im Gastronomiebereich. Seine Frau hat bereits eine feste Zusage als Haushaltshilfe, nur die Arbeitserlaubnis fehlt ihr noch.

Wir Grüne können nicht verstehen, warum diese Familie abgeschoben werden soll. Alles was man hier seitens der Familie und auch der viele ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer aufgebaut hat, wird mit einem Schlag zerstört.

Deshalb bitten wir Euch alle, die von Zümran Zeytindali ins Leben gerufene, Petition an die Härtefallkommission Düsseldorf zu unterschreiben:

Petition unterschreiben

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.